Ihre Webseiten zum Thema Gesundheit!

Der Arbeitsbereich Gesundheitsförderung in Studium und Beruf am Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie hat das Ziel, die Gesundheit der Studierenden aller Studiengänge der Universität zu Lübeck zu verbessern.

Dafür befragen wir seit 2011 alle Studienanfänger der Uni Lübeck jährlich im Rahmen der LUST-Studie. Mit den Ergebnissen der Studie möchten wir die Frage beantworten: "Was hält Studierende gesund?".

Zusätzlich entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen, den Studierenden, Interventionen zur Verbesserung der Studierendengesundheit und prüfen mit wissenschaftlichen Methoden ihre Wirksamkeit.

Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie haben Interesse, Ihre Bachelor- oder Masterarbeit bzw. Ihre medizinische Doktorarbeit in unserer Arbeitsgruppe anzufertigen? Dann kontaktieren Sie uns jederzeit gern!


Vitalzeit vor Ort goes Virtuell

Alle Mitarbeiter*innen:

Die Bewegungspause für Mitarbeiter*innen findet am

Montag, Dienstag und Donnerstag um 11:30 Uhr statt.

Einwahl:  https://uni-luebeck.webex.com/meet/lars.woisin

Student*innen:

Die Bewegungspause für Student*innen findet am

Montag und Donnerstag von 12:30-12:45 Uhr statt.

Einwahl: https://uni-luebeck.webex.com/uni-luebeck/j.php?MTID=m85fdfab12edecb43f74f6859d90fd403

 

Die Auswirkungen der Coronakrise sind vielfältig und zeigen sich an den verschiedensten Orten. Auch darin, dass man sich mit Mitarbeitern und Studierenden im Homeoffice nicht persönlich treffen kann, um eine Bewegungspause im Sinne der gewohnten Vitalzeit für Mitarbeiter/Vitalzeitvor Ort für Studierende zu machen. Trotzdem ist auch oder vielleicht gerade in dieser Situation ein Bewegungsimpuls wichtig und wertvoll. Für viele fallen gewohnte sportliche Aktivitäten wegen geschlossener Fitnessstudios, Sportvereine oder Schwimmbäder weg. Frust und Isolation in dieser Situation sind an sich schon unangenehm, führen laut Medienberichten außerdem nicht selten zur Kompensation durch Essen mit ebenfalls unvorteilhaften Folgen. Grund genug, sich Gedanken zu machen, wie diesen unangenehmen Begleitumständen entgegengewirkt werden könnte. Seit Anfang April werden daher für Studierende und Mitarbeiter*innen virtuelle Vitalzeiten angeboten.

Angeleitet durch den bewährten und beliebten Sportwissenschaftler Lars Woisin (gefördert durch die TK) schalten sich bis über 20 Personen an den drei angebotenen Terminen im WebEx Meetingraum zusammen und praktizieren gemeinsam eine Bewegungspause. Sie soll einen Anreiz darstellen, die durchgeführten Übungen auch an den anderen Tagen der Woche regelmäßig zu praktizieren.

 

Alle Mitarbeiter*innen sind herzlich eingeladen sich unter: https://uni-luebeck.webex.com/meet/lars.woisin zu den o. g. Terminen zuzuschalten.

Was für die Mitarbeit gut ist, muss natürlich auch für die Studierenden möglich gemacht werden. Auch sie sind mit der Situation konfrontiert, dass das Semester zunächst einmal völlig ohne Präsenzlehre gestartet wurde und alles Wesentliche über online Lehre passiert. Das bedeutet aber auch hier zusätzliche Sitzzeiten im Homeoffice. Dank der unverändert sehr engagierten Unterstützung von Studierenden

 

des Studiengangs Physiotherapie werden jeden Montag und Donnerstag von 12:30-12:45 Uhr unter: https://uni-luebeck.webex.com/uni-luebeck/j.php?MTID=m85fdfab12edecb43f74f6859d90fd403 Bewegungspausen angeboten. Auch dieses Angebot kann ab sofort von allen Studierenden in Anspruch genommen werden. Es ist damit gleichzeitig eingebunden in eine Initiative von Medizinstudierenden unter dem hashtag #stayhomestayconnected in der es darum geht, durch verschiedene Aktivitäten und Strategien, Belastungen der aktuellen Sondersituation zu mindern und gemeinsam zu bewältigen.

 

Dezernat Qualitätsmanagement und Organisationsentwicklung und

Team Gesundheitsförderung in Studium und Beruf für

Gesunde Hochschule Universität zu Lübeck