Fit fürs PJ und den Berufseinstieg

"The most important patient we have to care of is the one in the mirror."

Robert Wah

Der Eintritt in den Berufsalltag rückt näher. Fachlich und menschlich habt Ihr Euch die letzten 6 Jahre gewissenhaft auf diesen Schritt vorbereitet. Auf einige Fragen hat das Medizinstudium allerdings keine Antwort gegeben: Wie kann es gelingen, sich selbst im Strudel des kommenden Klinikalltages nicht zu verlieren? Wie kann das PJ genutzt werden, um gut für den ersten Dienst vorbereitet zu sein? Wie kann man für andere das Beste geben ohne sich selbst dabei zu vernachlässigen? Wie gelingt es, sich mit sich und in sich wohlzufühlen – und zwar trotz schwerwiegender Entscheidungen, Zeitdruck, schwieriger Patient*innen/Kolleg*innen…

Diesen Fragen wollen wir in unserem Kurs Fit fürs PJ und den Berufseinstieg nachgehen.

Im Rahmen von sechs zweistündigen Sitzungen und einem Kompakttag werden wir Euch Entspannungs- und Meditationstechniken aus dem Bereich der Mind-Body-Medizin näherbringen, um Eure Fähigkeit zur Selbstfürsorge und Selbstachtsamkeit zu stärken. Gleichzeitig soll dieser Kurs einen Raum schaffen, um Euch über Eure Erfahrungen während des PJs auszutauschen. Durch den Austausch mit erfahrenen Ärzt*innen und Pflegekräften werden wir auch Themen wie interprofessionelle Zusammenarbeit, Zeitmanagement und achtsame Kommunikation aufgreifen.

Damit Ihr den größten persönlichen Nutzen aus diesem Kurs ziehen könnt, ist eine regelmäßige Teilnahme notwendig. Stellt daher bitte sicher, dass Ihr zu den folgenden Terminen Zeit habt. Die 6 Kurseinheiten werden jeweils  von 15:00–17:00 Uhr stattfinden.Wir unterstützen Euch dabei, dass Ihr in dieser Zeit vom Stationsalltag freigestellt werdet!

Termine: 31.01.2019; 07.02.2019; 14.02.2019; 21.02.2019; 28.02.2019; 07.03.2019

Ein zusätzlicher Blocktermin ist für den 03.02.2018 von 09:30–16:00 Uhr geplant.

Habt Ihr Interesse an dem Kurs teilzunehmen, schreibt uns bitte bis zum 21.01.2019 eine Email an nina.herzog(at)uksh.de. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt und die Plätze werden nach dem Zeitpunkt der Anmeldung vergeben.

Solltet Ihr zu diesem Angebot Fragen haben, wendet Euch an:

Dr. rer. nat. Nina Herzog

Institut für Sozialmedizin und Epidemiologie

Ratzeburger Allee 160
23562 Lübeck
Gebäude 50 (2. OG), Raum 514

Email:nina.herzog(at)uksh.de
Phone:+49 (0) 451 500 51240
Fax:--